Muhyi ad-Din Ibn al-Arabi -  Portal für Islamische Theologie

Über den Gottesnamen Huwa

Der Wirkliche hat verschiedene Manifestationen, welche einerseits das Verhältnis mit Sich selbst und andererseits die Relation mit den Entitäten Seines Wissens, die man in einem nächsten Schritt die Geschöpfe nennt, ausdrücken. Allerdings gibt es das göttliche Wesen als eine Wirklichkeit, die ontologisch jenseits jeglicher Manifestation ist und die in jegliche Manifestation und Stufe des Wuğūd fließt. Eine Wirklichkeit, die frei von jeglicher Zuschreibung ist.

Details
Published on:
2. April 2016 8:30 pm
Author:
admin
Categories:
Aufsätze

Das prophetische Wissen – William Chittick

Das prophetische Wissen stellt die Beziehung zwischen den Menschen und dem Göttlichen dar. In diesem letzten Abschnitt des Kapitels über das Selbst geht William Chittick auf grundlegende Aspekte des prophetischen Wissens und seiner Relevanz für unsere Zeit ein.

Details

Hilyat al-Abdal: Über die Wachsamkeit – Ibn al-Arabi

Schweigen (as-Sukūt), Zurückgezogenheit (al-ʽUzla), Hunger (al-Ğūʿ) und Schlaflosigkeit (as-Sahar) sind die fundamentalen Säulen dieses edlen Weges. Diese Abhandlung hat zum Ziel, die vier Punkte und die Erkenntnisse und Zustände, welche damit zusammenhängen, zu schildern. Im vierten Teil dieses zentralen Textes von Scheikh al-Akbar geht es um die Wachsamkeit.

Details

Hilyat al-Abdal: Über den Hunger – Ibn al-Arabi

Schweigen (as-Sukūt), Zurückgezogenheit (al-ʽUzla), Hunger (al-Ğūʿ) und Schlaflosigkeit (as-Sahar) sind die fundamentalen Säulen dieses edlen Weges. Diese Abhandlung hat zum Ziel, die vier Punkte und die Erkenntnisse und Zustände, welche damit zusammenhängen, zu schildern. Im dritten Teil dieses zentralen Textes von Scheikh al-Akbar geht es um den Hunger.

Details

Das wirkliche Antlitz der Dinge – William Chittick

Im dritten Teil der aus mehreren Beiträgen bestehenden Textreihe erklärt Chittick die Beziehung der Menschen zu ihrem Selbst. In Wahrheit haben die Individuen kein Selbst, außer [das,] was sie mit Gott sind und alles, was sie sind, gehört Gott, nicht ihnen. Jeder einzelne ist auf verschiedenen Stufen dieser Erkenntnis über sich selbst. Unser Autor beschreibt auch

Details

Hilyat al-Abdal: Über die Zurückgezogenheit – Ibn al-Arabi

Schweigen (as-Sukūt), Zurückgezogenheit (al-ʽUzla), Hunger (al-Ğūʿ) und Schlaflosigkeit (as-Sahar) sind die fundamentalen Säulen dieses edlen Weges. Diese Abhandlung hat zum Ziel, die vier Punkte und die Erkenntnisse und Zustände, welche damit zusammenhängen, zu schildern. Im zweiten Teil dieses zentralen Textes von Scheikh al-Akbar geht es um die Zurückgezogenheit.

Details

Hilyat al-Abdal: Über das Schweigen – Ibn al-Arabi

Schweigen (as-Sukūt), Zurückgezogenheit (al-ʽUzla), Hunger (al-Ğūʿ) und Schlaflosigkeit (as-Sahar) sind die fundamentalen Säulen dieses edlen Weges. Diese Abhandlung hat zum Ziel, die vier Punkte und die Erkenntnisse und Zustände, welche damit zusammenhängen, zu schildern. Im ersten Teil dieses zentralen Textes von Scheikh al-Akbar geht es um das Schweigen.

Details

Die falsche Frage: Was ist das Selbst? – William Chittick

In diesem zweiten Teil der Textreihe aus dem Buch: Sufism: A Beginner’s Guide von William Chittick erläutert der Autor das Konzept des Selbst und erklärt, warum die Frage nach der Wesenheit des Selbst die falsche ist. Statt zu fragen, “was ist das Selbst?”, muss sich jeder von uns fragen “wer bin ich?”

Details

Das Kultivieren des Selbst – William Chittick

Das Konzept des Selbst gehört zu den zentralen Themen und Schlüsselbegriffen des Tasawwuf, über welches viel Verwirrung herrscht. Mit dieser, aus mehreren Beiträgen bestehenden Textreihe aus dem Buch: Sufism: A Beginner’s Guide von William Chittick soll diese Lücke anhand einer leicht verständlichen Einführung geschlossen werden. In dem ersten Teil geht es um das Konzept von

Details

Kommentar zur Sure von Joseph von der Aya 1 bis 3 – Imam al-Quschayri

1. Alif, Lām, Rāʾ. Dies sind die Zeichen des deutlichen Buches 2. Wir sandten ihn, einen Koran, einen arabischen, auf dass ihr begreift. 3. Wir erzählen dir die schönste der Erzählungen, indem Wir dir diesen Koran kundgaben, wenn du auch zuvor warst der Unbeachtenden einer. Um die Datei zu öffnen klicken Sie bitte hier:

Details
Top!
Social Links:
FACEBOOK