Muhyi ad-Din Ibn al-Arabi -  Portal für Islamische Theologie

Verblueff mich mit mehr Liebe – Imam ʿUmar Ibn al-Farid

Imām Ibn al-Fāriḍ

Imām ʿUmar b. ʿAlī Ibn al-Fāriḍ [576-632 n. H. /1181-1235 n. Chr.] war ein Gelehrter und Sūfī aus Ägypten. Er studierte zunächst den schafiʿtischen Fiqh und die Ḥadīthwissenschaft bei dem prominenten Gelehrten Ibn ʿAsākir bevor er sich dem Weg des Taṣawwuf widmete. So reiste er nach Mekka und verbrachte dort ungefähr fünfzehn Jahre. Die meiste Zeit verbrachte er zurückgezogen in den Tälern um Mekka. In diesem Zustand der Einsamkeit verfasste er zahlreiche Gedichte. Er wird „der Sultan der Liebenden“ genannt und wird als der größte Sūfī Dichter der arabischen Sprache betrachtet. Als er nach Ägypten zurückkam wurde er vom Volk und dem König „al-Kāmil“ geschätzt und geehrt. Er hinterließ eine Sammlung von Gedichten, die sein Sohn in einem Band sammelte. Diese waren dann Gegenstand von mehreren Kommentaren wie z.B. die Kommentare von Imām an-Nābulsī oder Imām al-Būrīnī.

az-Ziriqlī, Ḫayr ad-Dīn,. al-Aʿlām. Band 5, S. 55. Beirut: Dār al-ʿIlm lil-Malāyīn, 2002.

 

 

 

 

Verblüff mich mit mehr Liebe

Verblüff mich mit mehr Liebe
mehr und mehr im Übermaß
Und sei gnädig!
mit dem glühenden Herzen,
das die Liebesflamme zerfraß

Wenn ich darum flehe
dich in der Wahrheit zu bestaunen
So erlaube!
Lass deine Antwort nicht jene sein:
Nein! du darfst nicht, Nein!

Oh mein Herz!
Versprochen hast du mir einst,
in der Liebe Geduld zu zeigen.
So wehe!
aufzugeben oder dich zu langweilen

Die Liebe ist das Leben
So sterbe der Liebe wegen
weinend um ihn.
Es ist ein ehrwürdiger Tod
Entschuldigen wird man deine Not.

Sagt den Ersten,
die mir vorausgegangen sind
Und erzählt den Letzten
Sowie jedem,
der mein Elend sieht:

Von mir lernt
Als Vorbild sollt ihr mich nehmen
Von mir hört
Von meinem Augenwasser
Erzählt allen Menschen

Und doch war ich mit dem Geliebten
Ganz Allein!
Ein feines Geheimnis war dazwischen
weniger als eine Brise Morgenwind
war es fein.

Erlaubt hat er meiner Seele
Ihn lang zu bewundern
Davor war meine Liebe
Im Tiefsten versteckt
Nun ist sie allerdings aufgedeckt

Verwundert war ich
von seinem verblüffenden Liebreiz
und gewaltsamen Majestät
Mein Zustand gab preis,
meine verborgene Identität

In der Ausstrahlung seines Angesichts
lass deine Blicke weilen
Dabei finden du wirst
Dass alle Schönheiten
sich in ihm zeigen

Verkörpert man die gesamte Schönheit
in einer perfekten Gestaltung
Und würde sie ihn blicken
Ihn lobpreisend verehren
würde dann diese Verkörperung

 

Die Übersetzung sowie das arabische Original finden Sie auf der Pdf Datei.

Top!
Social Links:
FACEBOOK